Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Veranstaltungen und Termine der Bildungseinrichtungen der Thüringer Polizei

Abschied und Neuanfang


Heike Langguth spricht
Leiterin der Bildungseinrichtungen
Fabian Giesder spricht
Bürgermeister Stadt Meiningen
Polizeimeisteranwärterinnen
Udo Götze spricht
Staatssekretär Inneres
Redebeitrag zweier Absolventinnen
Gedanken zu Studium und Ausbildung
Geladene Gäste der Ernennung
Absolventen und Absolventinnen von hinten
Publikum Ernennung
Jahrgangsbeste gehobener Dienst
Jahrgangsbesten gehobener Dienst
Auszeichnung Beste Bachelorarbeit
Auszeichnung beste Bachelorarbeiten
Auszeichnung bester Bachelorarbeiten
Auszeichnung beste Bachelorarbeiten
Auszeichnung bester Bachelorarbeiten
Auszeichnung beste Bachelorarbeiten
Gedanken zu Studium und Ausbildung
Gedanken zu Studium und Ausbildung
Jahrgangsbesten mittlerer Dienst
Jahrgangsbesten mittlerer Dienst
"SV Gumpoldia DanceCompany"
SV Gumpoldia DanceCompany
Zeugnisübergabe durch den Staatssekretär
Zeugnisübergabe
34. Studiengang
Schulterstücke
Zeugnisübergabe und Übergabe der Schulterstücke
Zeugnisübergabe
Absolventen werfen Mützen in die Luft
Einstellung_Polizeimeisteranwärterin
Einstellung 2021 - Registrierung
Registrierung
Schlange der Bewerber
Ansprache Anwärter Polizeimeisteranwärterlehrgang 46
Bewerber Polizeimeister/innen
Heike Langguth übergibt Urkunde
Torsten Wünsche übergibt Urkunde
Michael Rott übergibt Urkunde

Die Monate September und Oktober gehören hier traditionell zu den turbulentesten. Jeweils ein Studien- und ein Ausbildungsjahrgang kommen zum Abschluss, der neue Polizeinachwuchs steht mit dem Ziel, Thüringer Polizeibeamter zu werden, bereits vor den Toren der Bildungseinrichtungen.

So verabschiedete Leitende Polizeidirektorin Heike Langguth am 30. September dieses Jahres 150 Polizeimeister und -meisterinnen bzw. 56 junge Polizeikommissare und -kommissarinnen auf Probe vom Drachenberg in Meiningen in die landesweiten Dienststellen.

Im Beisein von Ehrengästen aus Politik, Vertretern des Thüringer Ministeriums für Inneres und Kommunales und der Polizeiführung, Kooperationspartnern sowie Bediensteter beider Bildungseinrichtungen richtete der Bürgermeister der Stadt Meiningen, Fabian Giesder, ein Grußwort an die Anwesenden, in dem dessen Stolz über den Ausbildungsstandort zum Ausdruck kam. Giesder lobte sodann das persönliches Engagement der Absolventen, die den zurückliegenden Herausforderungen, beispielsweise dem häufigen Wechsel zwischen Online- und Präsenzunterricht, gut begegnet sein. Er dankte weiterhin allen Polizisten für ihren täglichen Einsatz zur Bewahrung der freiheitlichen Grundordnung.

In seiner Festansprache betonte der Staatssekretär für Inneres, Udo Götze, nochmals die entscheidende Rolle der Polizei für die Demokratie. Die zukünftigen Polizisten genössen ein Höchstmaß an gesellschaftlichem Vertrauen, welches es zu bewahren gälte.

Rückblickende Gedanken zu Studium und Ausbildung trugen in diesem Jahr Kriminalhauptmeisterin Madeleine Sieler, Polizeikommissarsanwärterin Milena Mittelsdorf sowie Polizeimeisteranwärter Dogukan Kasim vor.

Weitere Programmpunkte waren die Auszeichnung der Jahrgangsbesten sowie die Prämierung der drei besten Bachelorarbeiten.

Durch tänzerische Darbietungen der „SV Gumpoldia DanceCompany“, bestehend aus jungen Tanztalenten der Region Bad Salzungen, erhielt die Veranstaltung einen modernen Rahmen.

Nach der zweiten Darbietung war es dann soweit – im Anschluss an die Zeugnisübergabe, die Herr Staatssekretär, der Leiter der Abteilung Polizei im Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales, Frank-Michael Schwarz, der stellvertretende Präsident der Landespolizeidirektion Thomas Quittenbaum sowie die Leiterin der Bildungseinrichtungen unter sich aufteilten, erhielten alle Absolventen ihre Ernennungsurkunde zusammen mit den entsprechenden Schulterstücken.

Mit den Worten „Ich wünsche Ihnen ein gutes Ankommen, Grundrechtsfestigkeit und Professionalität in Ihrer beruflichen und privaten Entwicklung, viel Gesundheit, Kraft und immer Freude im Arbeitsfeld.“ verabschiedete Heike Langguth die Beamten letztlich in ihre Dienststellen.

Tags darauf begrüßte die Leiterin schließlich die Neuankömmlinge und wünschte den 50 Anwärtern für den gehobenen bzw. 210 Anwärtern für den mittleren Polizeivollzugsdienst einen guten Ausbildungsstart.

In seiner Ansprache über den bisherigen Verlauf der Ausbildung wandte sich Anwärter Jason Wienhold (Polizeimeisteranwärterlehrgang 46) an seine neuen Kolleginnen und Kollegen und wünschte ebenfalls ein gutes Ankommen.

Der Tag endete mit dem Erhalt der Ernennungsurkunde zum Anwärter auf Probe aus den Händen der Leiterin der Bildungseinrichtungen, des stellvertretenden Leiters des Bildungszentrums, Polizeidirektor Torsten Wünsche sowie des Leiters des Leitungsbüros, Polizeioberrat Michael Rott.

Das Thüringer Innenministerium in den sozialen Netzwerken: