Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Gold für Marcel Lehmberg und Tim Stegemann bei den 16. USPE Europäischen Polizeimeisterschaften im Crosslauf


Nach langer pandemiebedingter Meisterschaftspause fanden vom 4. bis 9. November 2021 die 16. USPE Europäischen Polizeimeisterschaften im Crosslauf statt. 

Eine Delegation von 12 Sportlern, die sich bereits über die Deutschen Polizeimeisterschaften 2020 qualifiziert hatten, reiste nach Aarhus in Dänemark, um sich dort mit den besten Polizisten Europas zu vergleichen. 

Der Freistaat Thüringen wurde dabei von Tim Stegemann und Marcel Lehmberg vertreten. Die Angehörigen der Sportfördergruppe der Thüringer Polizei wurden eigens für diesen Wettkampf vom Praktikum in der
ESU Erfurt freigestellt, um nun zusammen mit ihren Teampartnern den Europameistertitel zu erkämpfen. 

In der „City of Smile“ Aarhus fanden sich beide in einem mit internationalen Topläufern besetzten Starterfeld wieder und hatten knapp 12 Kilometer auf schwierigstem Geläuf zu absolvieren. Ein Rundkurs gespickt mit An- und Abstiegen, Hindernissen und Schlammpassagen musste fünfmal absolviert werden. Tim und Marcel trugen mit ihrem 9. und 12. Platz zu einem erfolgreichen Teamergebnis bei und konnten sich im Ziel über den Sieg in der Mannschaftswertung freuen. 

Zusammen mit Patrick Karl 2. Platz  (Bayern) und Tom Gröschel 6. Platz (Mecklenburg-Vorpommern) konnten sie das französische Team auf den zweiten Platz verweisen. Österreich erreichte als drittes Team das Ziel.

Wieder in Deutschland abgekommen, kehrten beide Beamte in ihre Dienststellen zurück. Dort absolvieren sie noch bis Ende des Jahres ihr Praktikum, bevor es anschließend wieder in die Trainingsphase geht. 

Das Thüringer Innenministerium in den sozialen Netzwerken: