Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Duales Studium Verwaltungsinformatik

Im nachgeordneten Geschäftsbereich des Thüringer Ministeriums für Inneres und Kommunales bietet der Freistaat Thüringen mit Studienbeginn 1. Oktober 2022 in Kooperation mit der Dualen Hochschule Gera-Eisenach Studienplätze für den dualen Studiengang der Verwaltungsinformatik. Die Studiendauer beträgt drei Jahre. Als Verwaltungsinformatiker/in bist Du die Schnittstelle zwischen der Informatik und der öffentlichen Verwaltung. Dieser innovative Studiengang vermittelt im Theorieteil: qualifizierte IT-spezifische, rechtliche, betriebswirtschaftliche sowie verwaltungswissenschaftliche Kenntnisse und im Praxisteil: fachliche Methoden, Kenntnisse und Fähigkeiten, um die Verwaltung digitaler zu gestalten.

Einstellungsvoraussetzungen

  • allgemeine bzw. fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsabschluss
  • mindestens befriedigende Leistungen (3,0 im Notensystem 1 – 6/7,0 im Punktesystem 0 - 15) im Gesamtschnitt und in den Fächern Deutsch und Mathematik
  • Erfüllung der Anforderungen für die Berufung in ein Beamtenverhältnis (§ 8 Thüringer Laufbahngesetz i. V. m. § 7 Beamtenstatusgesetz)

Wünschenswert sind

  • Grundkenntnisse im Umgang mit moderner Informationstechnik
  • Interesse an den rechtlichen Rahmenbedingungen und der Umsetzung von Verwaltungsprozessen sowie elektronischen Verwaltungsverfahren
  • mathematisches, analytisches, konzeptionelles und abstraktes Denkvermögen
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Konfliktfähigkeit
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Motivation und Engagement für das Studium

Deine Vorteile

  • größter Arbeitgeber im Freistaat, somit unterschiedlichste Einsatzmöglichkeiten und Aufgabenbereiche in der Thüringer Landesverwaltung (z. B. Thüringer Landesverwaltungsamt, Thüringer Landesamt für Statistik, Polizei)
  • Studium in festem Kursverband mit hohem Praxisbezug
  • Bachelorabschluss
  • Verbeamtung ab dem ersten Studientag
  • Anwärterbezüge (Grundbetrag in Höhe von ca. 1.300 Euro plus ggf. Familienzuschläge)
  • sehr gute Übernahmechancen nach dem Studium
  • krisensicherer Arbeitgeber
  • Flexibilität in der Arbeits- und Arbeitszeitgestaltung
  • Vereinbarkeit von Beruf, Freizeit und Familie
  • 30 Urlaubstage jährlich
  • Karriere- und Fortbildungsförderung
  • Gesundheitsmanagement

Studienverlauf

Der praktische Teil des dualen Studiums erfolgt im Ressort des Thüringer Ministeriums für Inneres und Kommunales, insbesondere im Thüringer Landesverwaltungsamt, dem Thüringer Landesamt für Statistik und in den nachgeordneten Polizeibehörden. Das theoretische Wissen wird von der Dualen Hochschule Gera-Eisenach, Campus Gera vermittelt. Die Theorie und Praxisteile wechseln dabei einander ab.

Persönliche Perspektiven

  • Stichwort: Work-Life-Balance. Durch Teilzeitarbeit und flexible Arbeitszeiten lassen sich Familie und Beruf in der Thüringer Landesverwaltung gut vereinbaren.
  • In der öffentlichen Verwaltung wird Wert auf ein gutes Arbeitsklima gelegt. So findest Du stets einen Ansprechpartner und Deine Anregungen und Wünsche werden aufgenommen. Deine Meinung zählt in fachlichen Gesprächen und wird bei anstehenden Entscheidungen eingeholt.
  • Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums ist bei Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen die Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe geplant.
  • Im Eingangsamt A 10 im gehobenen informationstechnischen Dienst verdienst Du ca. 3.000 € sozialversicherungsfreie Bruttobezüge plus ggf. Familienzuschläge

Hinweise zum Verfahren

Die Gleichstellung von Frauen und Männern wird gefördert. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Solltest Du in Deiner Bewerbung auf eine evtl. Schwerbehinderung hinweisen, füge bitte entsprechende Nachweise bei.

Deine aussagekräftige Bewerbung richte bitte bis zum 31. Januar 2022 an das

Thüringer Ministerium für
Inneres und Kommunales
Personalreferat
Steigerstraße 24
99096 Erfurt.


Füge Deiner Bewerbung die letzten Schulzeugnisse (Vor- und Rückseite), ggf. Abschlusszeugnisse (insbesondere Zeugnis der Fachhochschulreife und/oder der allgemeinen Hochschulreife), Arbeitszeugnisse, Ausbildungs- oder Studiennachweise und einen Lebenslauf bei.
Nach jeweiliger Auswertung der Bewerbungsunterlagen sowie ggf. der Durchführung eines schriftlichen Einstellungstests ist vorgesehen, mit den besten Bewerbern/innen Vorstellungsgespräche zu führen.


Deine Bewerbungsdaten werden im Einklang mit der EU-DSGVO und dem Thüringer Datenschutzgesetz verarbeitet. Mit der Übersendung Deiner Bewerbungsunterlagen erteilst Du die Einwilligung zur Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten durch das Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales im Rahmen des Auswahlverfahrens. Die Bewerbungsdaten nicht berücksichtigter Bewerber/innen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens datenschutzkonform vernichtet. Informationen zum Umgang mit Deinen Daten findest Du auch hier: https://innen.thueringen.de/wir/datenschutz/


Für Rückfragen zum Verfahren steht Dir Frau Haube, Thüringer Ministerium für Inneres und Kommunales (Tel.: +49 361 57 3313 381, E-Mail: personal@tmik.thueringen.de) gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!


Flyer zum Studiengang:
https://finanzen.thueringen.de/wir-bilden-aus/verwaltungsinformatik


Studium an der DHGE
https://www.dhge.de/DHGE/Studiengaenge/Wirtschaft/Verwaltungsinformatik.html

Das Thüringer Innenministerium in den sozialen Netzwerken: