Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Der Bundeseinheitliche Pflichtenkatalog der Polizeilichen Kriminalprävention

 

 

Die (Kriminal-) Polizeilichen Beratungsstellen empfehlen u. a. die sicherungstechnische Nachrüstung, insbesondere von Türen und Fenstern, mit mechanischen Sicherungseinrichtungen. Voraussetzung für die Wirksamkeit dieser Einrichtungen ist neben ihrer Belastbarkeit auch die sicherungstechnisch fachgerechte Montage.

Errichterunternehmen, die

• eine entsprechende Qualifikation nachgewiesen haben,

• eine fachgerechte Kundenberatung gemäß der polizeilichen Empfehlungspraxis (www.k-einbruch.de) garantieren,

• eine breite Palette von Nachrüstelementen der mechanischen Sicherungstechnik und ihre fachgerechte Montage anbieten,

• und im Übrigen als zuverlässig gelten,

werden auf Antrag in den Adressennachweis „Mechanische Sicherungseinrichtungen“ der Landespolizeidirektion aufgenommen. Anhand dieses Nachweises können von den (Kriminal-) Polizeilichen Beratungsstellen Errichterunternehmen benannt werden, die sich dem Aufnahmeverfahren erfolgreich unterzogen haben.  Die polizeiliche Verpflichtung zur Neutralität und zur Gleichbehandlung macht es erforderlich, die Voraussetzungen für die Aufnahme in den vorbezeichneten Nachweis in diesem Pflichtenkatalog festzulegen.

 

Dokumente

 

Sie haben eine Firma die eine Nachrüstung an Fenstern und Türen durchführt?

Sie haben Interesse an der Aufnahme in den „Errichternachweis von Unternehmen für Mechanische Sicherungseinrichtungen“ in Thüringen?


Dann finden Sie alle Unterlagen für das Aufnahmeverfahren hier:

Bundeseinheitlicher Pflichtenkatalog für Errichterunternehmen
von Mechanischen Sicherungseinrichtungen

Formblatt „Antragsformular“

Verzeichnis der Regelwerke (Normen / Richtlinien)

Verzeichnis der anerkannten Schulungsanbieter

Anwendungs-Manual für das Errichter-Gütesiegel

 

Anschrift der zuständigen Stelle

 

Bitte senden Sie den Ausgefüllten Antrag und die dazu gehörigen
Unterlagen an:

Landespolizeidirektion
Sachgebiet 12/Prävention

Andreasstraße 38
99084 Erfurt

Sie haben noch Fragen?

E-Mail: praevention.lpd@polizei.thueringen.de

Telefon: (0361) 662-3172

KPK-Herstellerverzeichnisse geprüfter und zertifizierter einbruchhemmender Produkte

Im Auftrag der Zentralen Geschäftsstelle der Kommission Polizeiliche Kriminalprävention (KPK) werden Herstellerverzeichnisse über geprüfte und zertifizierte einbruchhemende Produkte herausgegeben. Die nachstehenden Listen enthalten die Firmenanschriften und die Widerstandsklassen des Produktes.

(Stand 2021)

 


Sie möchten Ihre Fenster und Türen fachgerecht durch einen Firma Nachrüsten lassen?

Hier finden Sie die aktuelle Liste der Firmen:

Adressennachweis von Errichterunternehmen für Mechanische Sicherungseinrichtungen für Thüringen (Stand Oktober 2021)

 


 

Das Thüringer Innenministerium in den sozialen Netzwerken: